Trekking rund um den Mont Blanc

Bergwandern " rund um den Mont Blanc " dies ist ein Wunsch vieler Wanderfreunde. Die Tour du Mont Blanc, kurz „TMB“, gehört zu den berühmtesten Höhenwegen der Alpen. Sie führt einmal rund herum um das Massiv des Mont Blanc und bietet Aus-und Fernblicke, die einfach nicht zu überbieten sind. Die Route beginnt in Chamonix und führt auf einer Höhe zwischen 1.500 m und 2.600 m zunächst auf die italienische, dann auf die schweizer Seite des Massivs.

Über schöne Wiesen, steile Täler und zahlreiche Pässe gelangen wir – einmal rund herum – zurück nach Chamonix. Die Tour du Mont Blanc ist ein Rundwanderweg der Superlative – einfach ein Klassiker.

Datum:

 wöchentlich ende Juni - ende Juli

 

1.Tag:
Treffpunkt 10 Uhr an der Seilbahn Chamonix / Les Houches (991 m). Auffahrt mit der Seilbahn zur Bergstation Bellevue (1.790 m). Auf abwechslungsreicher Route wandern wir über den Col de Tricot (2.120 m) zur Ref. de Miage (1.560 m).
Gehzeit ca. 3 Stunden, Auf 500 m, Ab 700 m.


2.Tag:

Nach dem Frühstück geht es über das Chalet du Truc (1.650 m) hinunter Richtung Les Contamines. Oberhalb des bekannten Skiortes wandern wir auf einem wunderschön angelegten Panoramahöhenweg hinauf zur Tré-la-Tête Hütte (1.970 m) (Einkehrmöglichkeit). Abstieg über den Combe Noire zum Chalet Nant Borrant (1.500 m), unserer heutigen Unterkunft.
Gehzeit ca. 7½ Stunden, Auf 950 m, Ab 1.100 m.

3.Tag:
Aufstieg vorbei am Chalet de la Balme (1.706 m) über den Col du Bonhomme (2.329 m) zum Col des Fours (2.665 m), dem höchsten Punkt dieser Woche. Weiter geht es auf der Südseite des Mont Blanc Massivs über Felsbänder und steile Wiesenwege nach Ville des Glaciers und gemütlich hinunter zum Chalet les Mottets (1.868 m). Gehzeit ca. 8 Stunden,Auf 1.300 m, Ab 1.000 m.

 

4.Tag:

Immer die Aiguille des Glaciers im Blickfeld steigen wir in weiten Kehren zum Col de la Seigne (2.516 m) auf. Von hier aus haben wir die beste Aussicht auf den Mont Blanc. Pünktlich zur Mittagspause erreichen wir das Rif. Elisabetta (2.258 m). Danach steigen wir weiter ab Richtung Lac de Combal und fahren mit dem Bus nach Courmayeur (1.226) ins Aostatal. Hotel in La Palud. ca. 8 Stunden, Auf 1.200 m, Ab 900 m.

5.Tag:
Heute geht es schon am Morgen recht steil bergauf zum Grand Col Ferret (2.537 m). Auf Schweizer Boden führt der Weg wieder hinab nach Ferret (1.700 m). Jetzt geht es bequem mit dem Bus nach Champex (1.477 m) und wieder zu Fuß in das Val d`Arpette. Am Taleingang steht das gemütliche Relais d`Arpette, unser heutiges Etappenziel. Gehzeit ca. 7 Stunden, Auf 800 m, Ab 800 m.

6.Tag:
Das Val d`Arpette können wir in seiner ganzen Länge genießen, bis wir 1.000 Meter höher das hochalpine Fenêtre d`Arpette (2.665 m) erreichen. Die Aussicht zum Trient Gletscher und die Aiguille du Tour ist überwältigend. Der Abstieg führt zunächst durch Felsen, dann über eine Moräne zum Chalet du Glacier (1.583 m) (Einkehrmöglichkeit) und zum Schluss nur noch flach zum Col de la Forclaz, unserem heutigen Etappenziel. Ein schöner, aber auch ein langer Tag. Gehzeit ca. 8 Stunden, Auf 1.050 m, Ab 1.200 m.

7. Tag:
Heute besteigen wir den Col de Balme (2.191 m), wo uns eine aufregende Aussicht erwartet. Rechts die Aiguilles Rouges, links das Mont Blanc Massiv und dazwischen das Arvetal mit Chamonix. Wir haben es fast geschafft. Nun wieder auf französischen Wegen nach Le Tour (1.453 m) und mit dem Bus zurück nach Chamonix (1.036 m). Heimreise und Ende einer wunderschönen Wanderwoche.

 


Gute körperliche Verfassung, Trittsicherheit und Ausdauer für Tagesetappen von 6 bis 8 Stunden.

Im Preis von Fr. 1`550.- ab 6 Per. sind folgende Leistungen inbegriffen:
- Bergführer während 7 Tg

- 6 Übernachtungen mit Halbpension
- 3 x Bus- oder Taxi

- Marschtee

Skitouren in Spitzbergen und Norwegen 2017

Die beliebten Norwegen Sail -and Ski  Tourenwochen mit einem Segelschiff werden wieder ab März 2017 wöchentlich durchgeführt.

Sail - and Ski in Spitzbergen 2./3. Woche Mai

 

Kletter- Wander- und Segelferien

Nach 6 windigen und schönen Kletter - und Wanderwochen im Jahr 2016 sind wir ab mitte Mai 2017 wieder  für Sie unterwegs. 

Für die genauen Daten / Preise schauen Sie bitte auf unsere Homepage.  

www.segelnundklettern.ch